Logo Wagner'sche Buchhandlung

Die Veranstal- tungen der Wagner’ schen

Tobias Moretti

Tobias Moretti | Jedermann

Mittwoch, 25. September 2019, 19:30 Uhr

Wagner'sche Universitätsbuchhandlung

Freie Platzwahl! Eintritt: € 9,-- / € 7,-- (mit Wagner-Card)

Diese Gelegenheit kommt nur einmal: Lassen Sie sich von Schauspielstar Tobias Moretti direkt ins Herz des berühmtesten Stücks der Theaterwelt geleiten. Die Salzburger Festspiele gelten als das bedeutendste Musik- und Theaterfestival der Welt. Bekannter als die Festspiele selber ist nur noch ihr „Jedermann“. Tobias Moretti hat mit großer Verve, hellsichtigem Verständnis und einmaligem Gespür für die richtigen Worte Hofmannsthals Originaltext in den Horizont der Gegenwart gebettet. Ob Tod oder Teufel, Gott oder Glaube, der Mammon, die Werke oder die betörende Buhlschaft – sie alle sprühen vor Lebendigkeit in Morettis Fassung.

Eine Veranstaltung der Wagner'schen Universitätsbuchhandlung in Zusammenarbeit mit dem Haymon Verlag.

Copyright Foto: Christian Hartmann

Christoph W. Bauer

Christoph W. Bauer | Niemandskinder

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 19:30 Uhr

Wagner'sche Universitätsbuchhandlung

Freie Platzwahl! Eintritt: € 9,-- / € 7,-- (mit Wagner-Card)

Ein junger Mann unterwegs in den Häuserschluchten von Paris: Über zehn Jahre ist es her, seit seine vergangene Liebe Samira und er getrennte Wege gegangen sind. Nun erfassen ihn an jeder Ecke Erinnerungen. Dabei ist es vordergründig eine andere Frau, der er auf der Spur ist – Marianne, Kind einer österreichischen Mutter und eines marokkanischen Vaters, seit bald vier Jahrzehnten vermisst. Eine Zeitungsmeldung mit ihrem Bild hat ihn elektrisiert: Ihr Gesicht ähnelt dem Samiras frappierend…
Ein Buch über Kindheiten, Liebe und Verlust, in dem Christoph W. Bauer Niemandskindern ganz unterschiedlicher Art nachspürt.

Eine Veranstaltung der Wagner'schen Universitätsbuchhandlung in Zusammenarbeit mit dem Haymon Verlag.

Copyright Foto: Fotowerk Aichner

Tiroler Krimifest

Martin Walker - Menu surprise

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 19:30 bis 22:00 Uhr

Wagner'sche Universitätsbuchhandlung

Freie Platzwahl! Eintritt: € 9,-- / € 7,-- (mit Wagner-Card)

Der elfte Fall für Bruno, Chef de police. Bruno steht vor einer ungewohnten Herausforderung: Er soll in Pamelas Kochschule Feriengästen lokale Geheimrezepte beibringen. Die Messer sind gewetzt, die frischen Zutaten bereit, doch die prominenteste Kursteilnehmerin fehlt: die junge Frau eines britischen Geheimdienstoffiziers, die sich auf Empfehlung ihrer Familie im Périgord erholen wollte. Bruno spürt sie auf – in einem vermeintlichen Liebesnest, das jedoch bald zum Schauplatz eines Doppelmords wird. Martin Walker, geboren 1947 in Schottland, ist Schriftsteller, Historiker und politischer Journalist. Er lebt in Washington und im Périgord und war 25 Jahre lang bei der britischen Tageszeitung ›The Guardian‹. Er ist im Vorstand eines Think Tanks für Topmanager in Washington. Seine ›Bruno‹-Romane erscheinen in 15 Sprachen.

Ursula Poznanski

Erebos 2

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 18:30 bis 20:00 Uhr

Wagner'sche Universitätsbuchhandlung

Freie Platzwahl! Eintritt: € 9,-- / € 7,-- (mit Wagner-Card)

Fast 10 Jahre lang hat die Autorin bei Nachfragen zu einer Fortsetzung von Erebos immer abgewunken. Die Geschichte war abgeschlossen, alle Rätsel waren aufgeklärt. Doch seit Erscheinen des Buches hat sich die Technik - und unser Umgang damit - enorm weiterentwickelt. In unserer allseits vernetzten Gegenwart würden dem Spiel nun völlig neue Möglichkeiten offenstehen. Kaum vorstellbar, was es über Facebook, Twitter und Instagram anrichten könnte ... Ursula Poznanski fand daher: "Die Zeit ist reif für Erebos 2"!
Ursula Poznanski, geboren in Wien, studierte sich einmal quer durch das Angebot der dortigen Universität, bevor sie nach zehn Jahren die Hoffnung auf einen Abschluss begrub und sich als Medizinjournalistin dem Ernst des Lebens stellte. Nach der Geburt ihres Sohnes begann sie Kinderbücher zu schreiben. Ihr Jugendbuchdebüt Erebos erhielt zahlreiche Auszeichnungen (u. a. den Deutschen Jugendliteraturpreis)und
machte die Autorin international bekannt.

Norbert Gstrein

Norbert Gstrein | Als ich jung war

Freitag, 8. November 2019, 19:30 Uhr

Wagner'sche Universitätsbuchhandlung

Freie Platzwahl! Eintritt: € 9,-- / € 7,-- (mit Wagner-Card)

Am Anfang ist da nur ein Kuss. Aber gibt es das überhaupt, nur ein Kuss? Franz wächst im hintersten Tirol auf. Er fotografiert Paare "am schönsten Tag ihres Lebens", bis bei einer Hochzeitsfeier die Braut ums Leben kommt. Was hat das mit ihm zu tun? Was damit, dass er nur Wochen zuvor am selben Ort ein Mädchen geküsst hat? Vor diesen Fragen flieht er bis nach Amerika. Doch dann stirbt auch dort jemand: ein Freund, in dessen Leben sich ebenfalls mögliche Gewalt und mögliche Unschuld die Waage halten. Was wissen wir von den anderen? Was von uns selbst? Hungrig nach Leben und sehnsüchtig nach Glück findet sich Franz in Norbert Gstreins Roman auf Wegen, bei denen alle Gewissheiten fraglich werden.

Eine Veranstaltung von 8ungKultur und der Wagner'schen Universitätsbuchhandlung

Copyright Foto: Wolf