Logo Wagner'sche Buchhandlung

Im Detail

Find mich da, wo Liebe ist /
Roman

Autor: Anstey Harris

Übersetzt von: Silke Jellinghaus; Karolina Fell
Deutsch
2019 - Ullstein eBooks

E-Book (EPUB)

inkl. gesetzl. MwSt.
20

&euro 9,99

Inhalt

Kurztext / Annotation
Grace stand vor einer großen musikalischen Karriere, bis ein traumatisches Ereignis alles veränderte. Nun repariert sie in ihrem kleinen englischen Dorf Musikinstrumente. Ihr Leben dreht sich vor allem um David, ihre große Liebe. Seit acht Jahren führt Grace mit ihm eine Beziehung, die über alle Zweifel erhaben ist. Und seit acht Jahren wartet sie sehnsüchtig darauf, dass David seine Frau verlässt. Doch dann passiert etwas, das alles infrage stellt. Kann Grace mit der Hilfe ihres lebenslustigen Lieblingskunden Mr Williams und der durchgeknallt-herzlichen Teenagerin Nadia den Neuanfang wagen?
"Die Geschichte eines Neuanfangs - absolut emotional und wunderschön" Daily Mail

In ihren Texten will Anstey Harris beweisen, dass das Leben wundervoll ist - und dass wir alle das Glück finden können, wenn wir nur am richtigen Ort danach suchen (und meistens liegt es näher als wir denken). Die Autorin unterrichtet Kreatives Schreiben an der Canterbury Christ University. Einige ihrer Kurzgeschichten wurden veröffentlicht, sie wurde mit dem HG Wells Shorts Story Award ausgezeichnet. Sie lebt mit ihrem Mann, von dem sie alles über den Bau von Geigen gelernt hat, und zwei Hunden direkt am Meer in Kent, England.

Textauszug
Kapitel 1

An dem Abend, an dem die Frau ins Gleisbett der Metro fiel, hatten wir uns in Davids Appartement in Paris getroffen.

Es war Ende Juli, einer dieser heißen, aufgeladenen Abende, an denen sich der Puls der Stadt bis zur Belastungsgrenze erhöht, während sie sich auf die hastige Abreise im August vorbereitet. Ladenbesitzer scheuchen ihre Kunden mit derselben Eile herum, mit der sie sich an einem der nächsten Tage auf den Weg zur Autobahn machen werden. Kinder sprudeln vor Aufregung, und die Jugendlichen unterhalten sich lautstark in der Sommerhitze. Sie alle werden in weniger als einer Woche aufbrechen und können es kaum erwarten. Ich war nie lange genug in Paris, um das nachempfinden zu können.

An diesem Abend hatten David und ich ein Konzert in der Musikakademie besucht. Es war ein Überraschungsgeschenk, eine romantische Geste.

"Die sind für dich", sagte er und schob mir den Umschlag über den Frühstückstisch zu. Darauf stand 'Für Grace' in seiner eleganten Handschrift, die geneigten Buchstaben mit dem schwarzen Füller geschrieben, den er immer benutzt. "Du hast zu viel gearbeitet. Und ich", er stand auf, kam auf meine Seite des Tisches, schlang die Arme um mich und küsste mich, "war ein lausiger Partner."

"Von wegen."

David ist nie ein lausiger Partner. Er denkt an alles und überlässt nichts dem Zufall; auch das macht ihn so wahnsinnig anziehend.

Ich öffnete den Umschlag, und bei dem Blick auf das Programm verschlug es mir den Atem. Es hätte nicht besser passen können. David hat die Fähigkeit, Dinge in mein Leben zu bringen, von denen ich nicht einmal weiß, dass sie mir fehlen.

"Womit habe ich das verdient?"

"Da fällt mir schon was ein", sagte David, "vielleicht, weil du den ganzen Weg bis hierher gekommen bist, obwohl du wochenlang nonstop gearbeitet hast? Vielleicht, weil du mir zweimal verziehen hast, dass ich nicht zu dir rübergefahren bin? Oder vielleicht einfach, weil du so schön bist." Er schob meinen Teller weg, der eine Spur aus Aprikosenmarmelade auf dem Tisch hinterließ. Dann zog er mich hoch. "Falls du aber was für die Tickets tun willst, würde mir etwas einfallen."

Lachend verschwanden wir wieder im Schlafzimmer.

In der verschnörkelten Pracht der Pariser Musikakademie saß ich mit angehaltenem Atem da, als die besten Schüler des Jahrgangs ihr Abschlusskonzert gaben. Ein junger Cellist, noch keine zwanzig Jahre alt, wurde Corellis 'La Folia' so gerecht, dass mir Tränen in die Augen stiegen. Als ich in seinem Alter war, habe ich jeden Tag sechs Stunden geübt, trotzdem konnte ich immer noch nicht so spielen; es lag nicht in meiner Natur.

David hatte ein perfekt gebügeltes Taschentuch in seiner Jacketttasche, gab es mir und deutete lächelnd auf die dicken Tränen, die kurz davor waren, über mein Gesicht zu rollen.

Wir haben nur drei gemeinsame Tage. Zwei Nächte und drei wertvolle Tage in Paris, bevor ich die zweistündige Zugfahrt nach England antrete und er wieder nach Straßburg fährt. Wir versuchen, diese kurzen Reisen nicht mit zu vielen Unternehmungen vollzustopfen. Stattdessen kochen wir gemeinsam, schlendern über den Markt, suchen Gemüse aus und überlegen, welche Salatsoße wir machen wollen: alltäglich und behaglich, das ganz normale gemeinsame Leben.

Wir stehen spät auf und kuscheln uns früh wieder zum Schlafen zusammen. Die meiste Zeit bleiben wir im Appartement, trinken Kaffee auf dem Eisenbalkon oder machen es uns auf den großen Sofas gemütlich und hören Musik. Wir gehen nicht in Restaurants, und wir haben hier keine Freunde; das würde unsere wenige gemeinsame Zeit verwässern, Zeit, die durch ihre Knappheit zur Kostbarkeit wird.

Es ist eine Ausnahme für uns, die Metro zu nehmen, gemeinsam mit den Leuten, die nur noch nach Hause und raus aus der Innenstadt wollen. In der Station Porte de Pantin herrscht Gedränge, das war uns klar. Wir hätten abwarten, uns eine Weile vor irgende

Beschreibung für Leser
Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet

Buchdetails

Titel: Find mich da, wo Liebe ist
Untertitel:Roman
Untertitel:Übersetzt von: Silke Jellinghaus; Karolina Fell
Autor:Anstey Harris
Verlag: Ullstein eBooks
Erscheinungsjahr:2019
Sprache:Deutsch
336 Seiten
ISBN-13: 978-3-8437-2141-7

E-Book (EPUB)

inkl. gesetzl. MwSt.
EPUB sofort downloaden
Downloads sind nur in Österreich möglich!

€ 9,99

Weiterempfehlen

Mit unserem Buchlieferservice kommt Ihr Buch innerhalb von nur 3 Stunden zu Ihnen auf den Tisch – und das umweltschonend! Online bestellen, sollte das Buch lagernd sein, wird es innerhalb 3 Stunden umweltfreundlich mit dem Fahrrad geliefert.
Nähere Informationen unter fahrradzustellung.wagnersche.at