Logo Wagner'sche Buchhandlung

Im Detail

Thalamus

Thalamus

Autor: Ursula Poznanski

Deutsch
2018 - Loewe Verlag

Taschenbuch

inkl. gesetzl. MwSt.
20
Versandkostenfrei in Österreich

&euro 17,50

Diesen vorrätigen Artikel können Sie hier abholen:

Wagner‘sche
Museumsstraße 4, 6020 Innsbruck
Reservieren (Kontakt)

Bitte beachten Sie, dass sich der aktuelle Bestand durch fortlaufende Verkäufe ändern kann.
Gerne reservieren wir Ihnen ein Exemplar.

vorrätig (4+)
geringer Bestand (1-3)
zur Zeit nicht vorrätig

Inhalt

Besprechung
"Psychothriller auf der Höhe der medizinischen Forschung."
Focus

"In diesem Roman geht es wesentlich um die Ambivalenz medizinischer Forschung."
Tilman Spreckelsen, Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Überlegen konstruiert, enthusiastisch erzählt und mit smartem Personal bestückt, das ist der Thriller ,Thalamus.'"
Nina Daebel, Münchner Merkur

"Was für eine Zukunftsvision! Die gar nicht so weit weg scheint."
Barbara Weitzel, Berliner Zeitung

"Großartiger Krimi für Verschwörungstheoretiker."
schule

"Poznanski konstruiert einen faszinierenden Plot mit interessanten Charak-teren. Man denkt gegen Ende zu ahnen, wie die Geschichte ausgeht, doch die Autorin findet immer wieder neue Tricks, die Spannung fast ins Unerträgliche zu steigern."
Rolf Brockschmidt, Der Tagesspiegel

Kurztext / Annotation
mit Prägung und Spotlack

Langtext
Eine abgelegene Rehaklinik ist Schauplatz des neuesten Thrillers von Bestseller-Autorin Ursula Poznanski . Diesmal denkt die ehemalige Medizinjournalistin Chancen und Gefahren der modernen Hirnforschung konsequent weiter und trifft wieder einmal einen Nerv - buchstäblich!

Ein schwerer Motorradunfall katapultiert den siebzehnjährigen Timo aus seinem normalen Leben und fesselt ihn für Monate ans Krankenbett. Auf dem Markwaldhof, einem Rehabilitationszentrum, soll er sich von seinen Knochenbrüchen und dem Schädelhirntrauma erholen. Aber schnell stellt Timo fest, dass sich merkwürdige Dinge im Haus abspielen: Der Junge, mit dem er sich das Zimmer teilt, gilt als Wachkomapatient und hoffnungsloser Fall, doch nachts läuft er herum, spricht - und droht Timo damit, ihn zu töten, falls er anderen davon erzählt.

Eine Sorge, die unbegründet ist, denn Timos Sprachzentrum ist schwer beeinträchtigt, seine Feinmotorik erlaubt ihm noch nicht niederzuschreiben, was er erlebt. Und allmählich entdeckt er an sich selbst Fähigkeiten, die neu sind. Er kann Dinge, die er nicht können dürfte. Weiß von Sachen, die er nicht wissen sollte ...

Autor

Poznanski, Ursula Ursula Poznanski, geboren in Wien, studierte sich einmal quer durch das Angebot der dortigen Universität, bevor sie nach zehn Jahren die Hoffnung auf einen Abschluss begrub und sich als Medizinjournalistin dem Ernst des Lebens stellte. Nach der Geburt ihres Sohnes begann sie Kinderbücher zu schreiben. Ihr Jugendbuchdebüt Erebos erhielt zahlreiche Auszeichnungen (u. a. den Deutschen Jugendliteraturpreis) und machte die Autorin international bekannt. Inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Jugendbuchautorinnen und ihre Thriller für Erwachsene sind genauso regelmäßig auf den Bestsellerlisten zu finden, wie ihre Jugendbücher. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien. Hier geht es zur Webseite von Ursula Poznanski: www.ursula-poznanski.de

Buchdetails

Titel: Thalamus
Verlag: Loewe Verlag
Erscheinungsjahr:2018
Sprache:Deutsch
448 Seiten
211 mm x 136 mm
ab 14 Jahre
ISBN-13: 978-3-7855-8614-3

Taschenbuch

inkl. gesetzl. MwSt.
versand- oder abholbereit in 48 Stunden
Versandkostenfrei in Österreich

€ 17,50

Weiterempfehlen

Mit unserem Buchlieferservice kommt Ihr Buch innerhalb von nur 3 Stunden zu Ihnen auf den Tisch – und das umweltschonend! Online bestellen, sollte das Buch lagernd sein, wird es innerhalb 3 Stunden umweltfreundlich mit dem Fahrrad geliefert.
Nähere Informationen unter fahrradzustellung.wagnersche.at

Die Wagner’ sche sagt

„Bei einem Motorradunfall wird Timo schwer verletzt. Sein Sprachzentrum ist beschädigt und er kann seinen Körper kaum noch bewegen. Die abgelegene Rehaklinik Markwaldhof erziehlt hervorragende Ergebnisse bei Traumapatienten und auch Timo macht rasante Fortschritte – zu rasant. Plötzlich kann er Dinge, die er nicht können dürfte, weiß Dinge, die er nicht wissen dürfte. Timo beginnt nachzuforschen und kommt einem Geheimnis auf die Spur, das die Medizin verändern könnte.

Was mir immer bei Ursula Poznanski gefällt, ist, dass sie oft Themen für ihre Bücher nimmt, die in naher oder vielleicht auch ferner Zukunft von großer Bedeutung sein werden. Dronen und High-Tech Brillen hatten wir ja schon. In Thalamus geht Poznanski noch einen Schritt weiter. Ich möchte nicht wirklich verraten, was sie sich diesmal ausgedacht hat, denn das würde dann doch zu viel Spannung nehmen, aber mir gefällt, wie sie sich nie zu weit in die Zukunft vorwagt. Ein Rest Realität bleibt immer erhalten. Vielleicht könnte unsere Zukunft ja wirklich so aussehen?

Spannend, wenn auch etwas langatmig zu Beginn. An Erebos kommt Thalamus leider nicht heran, aber die Geschichte hat mir gut gefallen. Poznanskis Spielereien mit Zukunftsvisionen und neuartiger Technologie lassen einen doch nachdenklich werden. Wollen wir wirklich dahin oder sollten wir uns einen anderen Weg überlegen?“