Wagner’sche Taschen

Taschen

 

Glüxwerk statt Bauhof

Wie unsere Kunden inzwischen feststellen konnten, ist die Wagner’sche inzwischen baustellenfrei und man kann das Haus wieder in aller Ruhe richtig genießen. Wir alle sind sicher froh, trotzdem vermissen manche Innsbrucker unseren Bauzaun. Dieser war nicht nur für Touristen ein beliebtes Fotomotiv. Der Spruch: „Ungestörte Baustelle, trotz Buchverkauf“ konnte die Wartezeit humorvoll etwas verkürzen.


DSC_0188 Studio-Fotosession-038


Es freut uns aber, dass das wasserabweisende Material nicht auf dem Müll landet, sondern manchen noch große Freude bereiten wird. Mirjam Samweber kam mit der Idee zu uns, aus unserer Bauplane Taschen zu entwerfen. Die Innsbrucker Designerin erzeugt unter dem Label Glüxwerk zwar nicht ausschließlich, aber doch häufig aus Materialien, die ihre eigentliche Funktion verloren haben, wunderbare Umhängetaschen, so genannte Upcycling-Taschen. Der Ursprung einer jeden Glüxwerk Tasche liegt in der Entwicklung des Designs. Form und Werkstoffauswahl stehen im Vordergrund. Vertraute sowie ausgefallene Materialien gepaart mit puristischen schnitten lassen so ein Werk das durch seine Einfachheit aufmerksam macht entstehen. Jedes Stück ist handgemacht und ein Unikat, das Material wird im Vorfeld gereinigt und dann verarbeitet.


Aus alt mach neu – aufmöbeln statt wegschmeißen!

Aus alt mach neu, passt natürlich wunderbar zu unserem Motto „Alt aber neu“. Beim Upcycling entsteht aus Materialien, welche normalerweise auf dem Müll landen, durch Umdeutung und Bearbeitung etwas anderes, wertvolles. Vom Hut aus dem Kaffeesack, vom Schmuck aus Fahrradschläuchen, bis eben hin zu den Taschen aus Bauzäunen.

Taschen erhältlich in Ihrer Wagner’schen Buchhandlung!