Klaus Zeyringer empfiehlt: Denn sie sterben jung. Stories

Ein Mexikaner in den USA, der auf Englisch einen Bestseller landete. In acht Kurzgeschichten schildert er aus acht Ich-Perspektiven den Zerfall einer schwerreichen mexikanischen Familie. Nach der Entführung des Großvaters ist keiner seiner Angehörigen in diesem von wilden Gewalttaten gebeutelten Land sicher. Sie flüchten aus der Oberschicht-Geborgenheit, die heimischen Zustände spielen aber ins Anderswo hinein. …

Andrea Scheiber empfiehlt: Agalstra

Merle und Felix sind Gewinner eines Theater-Workshops und landen auf einer alten Burg, die viel Unheimliches verbirgt in ihren alten Mauern. Und auch der Burgherr macht ihnen Angst. Ihre Aufgabe wird es, ein Stück zu schreiben, das später aufgeführt werden sollte, eine nicht so einfache Sache. In dem alten Gemäuer finden sie eine Truhe mit …

Andrea Scheiber empfiehlt: Apollo – Die dunkle Prophezeiung

Wieder einmal muss sich Apollo den unterschiedlichsten Gefahren stellen. Als Sterblicher mit dem Namen Lester ist er unterwegs und muss alle alten Orakel aufsuchen, damit er wieder Gott werden kann. Er begegnet auch komischen Wesen, seinen Gegnern, die dem Triumvirat angehören und ihn daran hindern wollen. Wird es Apollo mit seinen Freunden schaffen? Der unvergleichliche …

Klaudia Grünfelder empfiehlt: Pirouetten

Jeden Winter sehen wir Eiskunstläufer anspruchsvolle Choreographien aufs Eis tanzen. Waghalsige Sprünge und hohe Geschwindigkeit. Doch wie sieht es hinter den glitzernden Kulissen aus? Tillie Walden zeigt in dieser autobiographischen Graphic Novel, wie viel Arbeit und Zeit hinter einer professionellen Eiskunstlaufkarriere steckt – und wie viel Druck junge Sportler ausgesetzt sind. Was auf den ersten …

Erich Ledersberger empfiehlt: The Hills

Matias Faldbakken hat ein herzzerreißend langsames Buch geschrieben. The Hills heißt das Buch und das Wiener Café in Oslo, in dem sich absolut nichts tut. Der Autor ist bildender Künstler und sein zwänglerischer Ich-Erzähler beschreibt Gäste und Inventar mit perfekter Präzision. Jeder Tag verläuft gleich, bis eine schöne, junge Frau das Café betritt und den …

Andreas Hauser empfiehlt: NSA

Stell dir vor, die Nazis hätten schon Komputer, bewegliche Telefonie, Weltnetz, Datensilos, Plastikgeld etc. gehabt … Andreas Eschbach stellt sich dies bis zum bitteren Ende vor, lässt die Programmstrickerin Helene einen Deserteur lieben und verstecken, gleichzeitig aber auch Software entwickeln, um untergetauchte Juden zu finden; lässt Eugen, Mitarbeiter im Nationalen Sicherheits-Amt, Daten für seine Rachefeldzüge …

Andrea Scheiber empfiehlt: Dork diaries – Nikkis (nicht ganz so) heimliches Herzklopfen

Im 12. Band von Dork diaries leidet Nikki under Verknallitis. Mit Brandon läuft alles super, dann wird sie als Schülerpate auserkoren und freut sich auf die Austausch-Schülerin Andrea, die sich als Typ, nämlich Andre, entpuppt und ein supersüßer Junge ist. Nikkis Welt steht Kopf, dann tauchen auch noch falsche Fotos von ihr mit Andre im …