Lena Walder empfiehlt:
Der Schatten des Windes

Dies ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher!!!

Die Geschichte spielt im traumhaft schönen Barcelona, welches durch Zafon erst richtig zum Leben erweckt wird. Daniel, der Protagonist, lebt mit seinem Vater zusammen in einer Wohnung über der eigenen Buchhandlung.

Als Daniel alt genug ist, nimmt ihn sein Vater mit zum „Friedhof der vergessenen Bücher“, dort soll sich Daniel ein Buch aussuchen und dafür sorgen, dass es nie wieder in Vergessenheit gerät. Daniel entscheidet sich für „Der Schatten des Windes“ und er liebt die Geschichte, die es erzählt. Bis er irgendwann scheinbar von einer Figur aus diesem Roman verfolgt wird – dem Teufel! Er will mehr über den mysteriösen Autor herausfinden und begibt sich in wahnsinnige Schwierigkeiten.

Ein außerordentlich spannender Roman über Liebe, Rache, Freundschaft und das Schicksal. Ich habe noch lange an Daniel und Barcelona gedacht, nachdem ich das Buch beendet habe und jedes mal entwischt mir ein Lächeln und ich frage mich, was Daniel und seine Freunde wohl gerade so treiben.