Klaudia Grünfelder empfiehlt:
Der Himmel in deinen Worten

Seit Juliet ihre Mutter bei einem Autounfall verloren hat, ist ihre Welt nicht mehr dieselbe. Beinahe jeden Tag hinterlässt sie Briefe am Grab ihrer Mutter bis eines Tages jemand antwortet, der ähnlich fühlt. Es entsteht eine vorsichtige Brieffreundschaft. Geschrieben ist die Geschichte aus zwei sich abwechselnden Perspektiven, nämlich der von Juliet und Declan. Durch die Anonymität in den Briefen ensteht für den Leser ein spannender Kontrast zwischen der Offenheit, die Juliet und Declan in ihren Briefen zeigen und der verschlossenen Maske, sie sie in der Öffentlichkeit aufziehen.

Das Buch befasst sich mit wichtigen Themen wie Trauer, Angst und Vorurteilen, mit Familie, Vertrauen und Freundschaft. Es ist somit perfekt für Leser von John Green und Patrick Ness.